(C) Robert Lettner

„Von Erasmus zu Erasmus+: 30 Jahre Erfolgsgeschichte“

Lets Walz Gruppenfoto

Let’s Walz

Am 7. April fand in der Wirtschaftskammer Niederösterreich die Verleihung der Stipendien für Auslandspraktika an 24 niederösterreichische Lehrlinge statt.

Wir gratulieren herzlich!

Oslo March 2017

Begabtenförderung für Lehrlingspraktika im Ausland im Herbst 2017

Die Termine und Destinationen sind fixiert. Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 28.04.2017.

 

ITALIEN – Pistoia 4-wöchiges Praktikum 10.09.-07.10.2017

Für Lehrlinge aus allen Berufssparten

  • Selbstbehalt 200,-
  • IFA Begleitperson in der ersten Woche
  • Unterbringung in einem Apartment
  • Flug oder Zug aus Österreich inkl. Airporttransfer im Gastland
  • Sprachkurs
  • Monatsticket öffentliche Verkehrsmittel

 

TSCHECHIEN – Prag 4-wöchiges Praktikum 17.09.-14.10.2017

Für Lehrlinge aus allen Berufssparten

  • Selbstbehalt 200,-
  • IFA Begleitperson in der ersten Woche
  • Unterbringung in einem Apartment
  • Zug oder Bus von Österreich nach Prag
  • Sprachkurs
  • Lokaltransport

 

IRLAND – Cork 4-wöchiges Praktikum 15.10.-11.11.2017

Für Lehrlinge aus verschiedenen Bereichen (technische Berufe eingeschränkt möglich!)

  • Selbstbehalt 400,-
  • IFA Begleitperson in der ersten Woche
  • Unterbringung in einer Gastfamilie mit Frühstück und Abendessen
  • Flug von Wien oder München inkl. Airporttransfer im Gastland
  • Sprachkurs
  • Ausflug nach Dublin

 

ENGLAND – Portsmouth 4-wöchiges Praktikum 15.10.-11.11.2017

Für Lehrlinge aus allen Berufssparten

  • Selbstbehalt 400,-
  • IFA Begleitperson in der ersten Woche
  • Unterbringung in einer Gastfamilie mit Frühstück und Abendessen
  • Flug von Wien nach London inkl. Airporttransfer im Gastland
  • Sprachkurs
  • Ausflug nach London

Alle weiteren wichtigen Information finden Sie im PDF.
Beachten Sie bitte auch die Praktika im Rahmen der Erasmus+ Ausschreibung.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

Auslandspraktikum Cork 2016

Auslandspraktika für LEHRLINGE im Herbst 2017

Die Termine und Destinationen sind fixiert. Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 28.04.2017.

 

SCHOTTLAND – Glasgow:                     5-wöchiges Praktikum von 17.09.-21.10.2017

für Lehrlinge aus allen Berufssparten

 

NORDIRLAND – Belfast:                        5-wöchiges Praktikum von 15.10.-18.11.2017

für Lehrlinge aus allen Berufssparten

 

ENGLAND – Brighton:                             4-wöchiges Praktikum von 17.09.-14.10.2017

für Lehrlinge aus allen Berufssparten (technische Berufe eingeschränkt möglich!)

 

IRLAND – Cork:                                          5-wöchiges Praktikum von 10.09.-14.10.2017
für Lehrlinge aus allen Berufssparten (technische Berufe eingeschränkt möglich!)

 

NORWEGEN – Oslo:                                   5-wöchiges Praktikum von 10.09.-14.10.2017

für Lehrlinge aus allen Berufssparten

 

POLEN – Warschau:                                    4-wöchiges Praktikum von 08.10.-04.11.2017

für Lehrlinge aus allen Berufssparten

 

MALTA – Zebbug:                                         4-wöchiges Praktikum von 15.10.-11.11.2017
für Lehrlinge aus allen Berufssparten (technische Berufe eingeschränkt möglich!)

 

ITALIEN – Nicotera:                                    5-wöchiges Praktikum von 16.09.-21.10.2017
für Lehrlinge aus den Bereichen Gastronomie, Handel, Handwerk (bei vorhandenen Italienischkenntnissen auch andere Berufsgruppen möglich!)

 

ITALIEN – Pistoia:                                        4-wöchiges Praktikum von 22.10.-18.11.2017
für Lehrlinge aus allen Berufssparten

 

DEUTSCHLAND – Berlin:                          4-wöchiges Praktikum von 03.09.-30.09.2017
für Lehrlinge aus allen Berufssparten (ab 18 Jahren)

 

DEUTSCHLAND – Freiburg:                     4-wöchiges Praktikum von 01.10.-28.10.2017
für Lehrlinge aus allen Berufssparten (ab 18 Jahren)

 

SPANIEN – Sevilla:                                          5-wöchiges Praktikum von 01.10.-04.11.2017
für Lehrlinge aus allen Berufsparten

 

SPANIEN – Las Palmas:                               4-wöchiges Praktikum von 29.10.-25.11.2017

für Lehrlinge aus den Bereichen Gastronomie, Handel, Handwerk (bei vorhandenen Spanischkenntnissen auch andere Berufsgruppen möglich!)

 

Alle weiteren wichtigen Information finden Sie im PDF. Beachten Sie bitte auch die Praktika im Rahmen der Begabtenförderung Mobilität der Wirtschaftskammern Österreichs.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

(C) Railcargo Group

Über den Tellerrand schauen …

Rail Cargo Group etabliert „RCG-Europawochen“ im Unternehmen:
Die Internationalisierung der Rail Cargo Group schreitet voran. Im gleichen Ausmaß entwickelt sich aber auch die Notwenigkeit der Internationalisierung der Ausbildungsgrundlagen für die Lehrlinge des Unternehmens. Unter diesem Aspekt entwickelte das Lehrlingsausbildungsteam mit Ausbildungsleiter Franz Heißenberger bereits 2013 die „RCG-Europawochen“, ein internationales Ausbildungspraktikum der Speditionslehrlinge. Dabei können je zwei Lehrlinge für vier Wochen an einem europäischen Standort mitarbeiten. Das Projekt wird im Rahmen des EU-Förderprogramms Erasmus+ gemeinsam mit IFA realisiert.
Mehr Info dazu gibt es im Unternehmensblog der Rail Cargo Group.

IMG_8172

Karriereguide für HTL/HAK/HBLA/HLW AbsolventInnen

Der aktuelle Karriereguide für HTL/HAK/HBLA/HLW MaturantInnen mit Bewerbungstipps, Infos zu Auslandspraktika sowie beliebten Studiengängen, nützlichen Apps und vielem mehr ist nun verfügbar.

Für iOS-Nutzer übrigens auch in der App: http://apple.co/2cTpyvl

IMG_4562

Abschluss­ver­anstal­tung zu den Aus­lands­prak­ti­ka für Lehr­linge aus stei­rischen Be­trieben

Danke an das Land Steiermark, die Wirtschaftskammer Steiermark und an alle Lehrlinge und Unternehmen aus der Steiermark, die im Jahr 2016 teilgenommen haben!
Wir waren von den großartigen Präsentationen beeindruckt!

Den Bericht und die Präsentationen finden Sie hier.

IMG_4528 IMG_4514 IMG_4562IMG_4545

Heuer absolvierten 13.400 Österreicherinnen und Österreicher einen geförderten Mobilitätsaufenthalt über Erasmus+. Darüber hinaus wurden von der österreichischen Nationalagentur (OeAD-GmbH) über 400 Erasmus+ Projekte genehmigt. Erfolgsgeschichten und Projekte wurden von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (BMB) und Stv. SC Heribert Wulz (BMWFW) am 29. November an der Universität Wien ausgezeichnet.

BMB und BMWFW verleihen Erasmus+ Award

Heuer absolvierten 13.400 Österreicherinnen und Österreicher einen geförderten Mobilitätsaufenthalt über Erasmus+. Erfolgsgeschichten und Projekte wurden von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (BMB) und Stv. SC Heribert Wulz (BMWFW) am 29. November 2016 im Großen Festsaal der Universität Wien ausgezeichnet.
Der Award rückt die Bedeutung der Qualität von Mobilitätsprojekten in den Vordergrund, setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit in der Bildungswelt und dient den prämierten Projektträger/innen als Gütesiegel.
Das IFA-Projekt „IFA VET Mobility+ 2014“ war eines von 3 nominierten Projekten in der Kategorie Berufsbildung.
Mehr
Fotos

20161129_145905

Heuer absolvierten 13.400 Österreicherinnen und Österreicher einen geförderten Mobilitätsaufenthalt über Erasmus+. Darüber hinaus wurden von der österreichischen Nationalagentur (OeAD-GmbH) über 400 Erasmus+ Projekte genehmigt. Erfolgsgeschichten und Projekte wurden von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (BMB) und Stv. SC Heribert Wulz (BMWFW) am 29. November an der Universität Wien ausgezeichnet.

Heuer absolvierten 13.400 Österreicherinnen und Österreicher einen geförderten Mobilitätsaufenthalt über Erasmus+. Darüber hinaus wurden von der österreichischen Nationalagentur (OeAD-GmbH) über 400 Erasmus+ Projekte genehmigt. Erfolgsgeschichten und Projekte wurden von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (BMB) und Stv. SC Heribert Wulz (BMWFW) am 29. November an der Universität Wien ausgezeichnet.

Credit:
OeAD-GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger & IFA-eigene

projets stylos

Erasmus für Jung­unter­nehmer­Innen

Erasmus für JungunternehmerInnen unterstützt angehende europäische UnternehmerInnen beim Erwerb der nötigen Fähigkeiten, um ein kleines Unternehmen in Europa zu gründen bzw. erfolgreich zu leiten. Neue UnternehmerInnen haben die Möglichkeit, während einer ein- bis sechsmonatigen Zusammenarbeit mit einem oder einer erfahrenen UnternehmerIn Wissen und Geschäftsideen zu erwerben und auszutauschen. Die Reise- und Aufenthaltskosten werden von der Europäischen Kommission unterstützt.

Es gibt zwei Möglichkeiten an diesem Programm teilzunehmen:

  1. Als JungunternehmerIn (Sie sind dabei, ein Unternehmen zu gründen, oder Sie haben innerhalb der vergangenen drei Jahre Ihr Unternehmen bereits gegründet.)
  2. Als Host UnternehmerIn (Ihr Unterehmen gibt es schon länger als drei Jahre.)

Ihre Benefits:

Als JungunternehmerIn profitieren Sie vom Zugang zu neuen Märkten, internationaler Kooperation und der Chance auf Zusammenarbeit mit ausländischen Geschäftspartnern.

Als UnternehmerIn können Sie sich die innovativen Ideen eines oder einer motivierten JungunternehmerIn für Ihr Unternehmen zu Nutze machen.

 

Nina Geschl, Fashion Designerin, Jungunternehmerin

„Ich habe nicht nur eine andere Stadt, eine andere Kultur, andere Gesellschaften besser kennengelernt, sondern auch gesehen wie der Hase bzw. das Business woanders rennt. Es formt einen zu einem internationalen Menschen. Man verbindet sich mit dem Rest der Welt.“

Nina Geschl, Fashion Designerin

Nina Geschl, Fashion Designerin

 

Elisabeth Wallner, Coach, Jungunternehmerin

„Der Aufenthalt in Aix en Provence war wunderbar, ich durfte in einem Yoga Zentrum mitarbeiten und konnte ein paar ganz tolle Kontakte knüpfen, die bis heute für mich sowohl privat als auch beruflich bestehen.“

Elisabeth Wallner, Coach

Elisabeth Wallner, Coach

 

Infofolder JungunternehmerIn

Infofolder HostunternehmerInnen

Ybbs – Barcelona, September 2016

Sieben SchülerInnen des Schulzentrums Ybbs absolvierten im September 2016 ein vierwöchiges facheinschlägiges Auslandspraktikum in Barcelona.
Ihre Erlebnisse und Erfahrungen hielten sie in zwei Blogs fest, seht selbst:

Barcelona Blog HTL

Barcelona Blog HAK