(C) Railcargo Group

Über den Tellerrand schauen …

Rail Cargo Group etabliert „RCG-Europawochen“ im Unternehmen:
Die Internationalisierung der Rail Cargo Group schreitet voran. Im gleichen Ausmaß entwickelt sich aber auch die Notwenigkeit der Internationalisierung der Ausbildungsgrundlagen für die Lehrlinge des Unternehmens. Unter diesem Aspekt entwickelte das Lehrlingsausbildungsteam mit Ausbildungsleiter Franz Heißenberger bereits 2013 die „RCG-Europawochen“, ein internationales Ausbildungspraktikum der Speditionslehrlinge. Dabei können je zwei Lehrlinge für vier Wochen an einem europäischen Standort mitarbeiten. Das Projekt wird im Rahmen des EU-Förderprogramms Erasmus+ gemeinsam mit IFA realisiert.
Mehr Info dazu gibt es im Unternehmensblog der Rail Cargo Group.