EQAMOB – Qualitätslabel für Lehrlingsmobilität von BM Schramböck verliehen

Am Dienstag, 13. November 2018, wurde zum zweiten Mal das EQAMOB Qualitätslabel für besonderes Engagement in der Lehrlingsmobilität verliehen. Die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Dr. Margarete Schramböck, zeichnete im Rahmen der Verleihung der Auszeichnung „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ gem. § 30a BAG im Marmorsaal des Ministeriums 8 Unternehmen mit dem diesjährigen EQAMOB Award aus.

Die Kriterien für die Verleihung des Qualitätslabels wurden unter Mitwirkung von IFA im Rahmen des Projekts EQAMOB, das vom europaweiten Netzwerk EuroApprenticeship durchgeführt wurde, erstellt. Sie beinhalten unter anderem Aspekte zu Organisation und Vorbereitung der Auslandspraktika, zur Betreuung während des Aufenthalts sowie zur Anerkennung der Praktika als Teil der Lehrlingsausbildung.

2018 wurden folgende Unternehmen ausgezeichnet:

Eurest Restaurationsbetriebsgesellschaft m. b. H.
IKEA Austria GmbH
Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser
Riegler GmbH Elektromaschinenbau
RUBBLE MASTER HMH GmbH
SPAR – Österr. Warenhandesl AG – Zweigniederlassung St. Pölten
voestalpine Precision Strip GmbH
Leitz GmbH & Co. KG

Wir gratulieren herzlich und freuen uns, dass IFA damit einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Lehrlingsmobilität und der Qualität in der Umsetzung leisten darf!

Foto(c): BMDW/Dolenc/Hartberger