Wirtschaftsministerium zeichnet Unternehmen mit EQAMOB Qualitätslabel aus

Am 12. November wurden im Wirtschaftsministerium auf Initiative von IFA bereits zum dritten Mal österreichische Lehrbetriebe, die besonderes Engagement und hohe Qualität in der Lehrlingsmobilität zeigen, ausgezeichnet.
Die Kriterien für die Verleihung des Qualitätslabels wurden im Rahmen des Projekts EQAMOB, das vom europaweiten Netzwerk EuroApprenticeship durchgeführt wurde, erstellt. Sie beinhalten unter anderem Aspekte zu Organisation und Vorbereitung der Auslandspraktika, zur Betreuung während des Aufenthalts sowie zur Reflexion und zur Anerkennung der Praktika als Teil der Lehrlingsausbildung.
Unternehmen, die im Bereich Auslandspraktika für Lehrlinge besonders engagiert sind, werden so vor den Vorhang geholt, um den Mehrwert von berufsbezogener Auslandserfahrung für die Lehrlinge und für die österreichischen Unternehmen darzustellen. „Diese ausgezeichneten Unternehmen gehören zu den Vorbildbetrieben Österreichs und stellen durch ihre Tätigkeit einen besonderen Wert für die österreichische Wirtschaft dar“, so Sektionschef Konetzky, der die Verleihung stellvertretend für die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Mag. Elisabeth Udolf-Strobl, vornahm.

Folgende 10 Ausbildungsbetriebe wurden heuer mit dem EQAMOB Award ausgezeichnet:

•    F. LIST GMBH aus Thomasberg
•    Moorheilbad Harbach Catering GmbH & CoKG aus Harbach
•    Mondi Neusiedler GmbH aus Ulmerfeld-Hausmening
•    MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich GesmbH aus Wien
•    Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring-Club (ÖAMTC) aus Wien
•    Scheuch GmbH aus Aurolzmünster
•    KTM AG aus Mattighofen
•    REWE Group Österreich aus Wiener Neudorf
•    Lehrbetrieb Land Kärnten aus Klagenfurt
•    Universität Innsbruck

Wir gratulieren herzlich!

Presseaussendung
Fotos der Veranstaltung

Fotocredit: BMDW/HBF/ Daniel Trippolt